Ok

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, insbesondere zur Erstellung von Besuchsstatistiken und um Ihnen individuell angepasste Angebote zu machen, sowie für Vernetzungsfunktionen und zur Optimierung der Funktionen der Website.
Hier erhalten Sie weitere Informationen über den Schutz Ihrer Privatsphäre und können Einstellungen vornehmen.

Verladung

Loader
 

Stationen von Montbéliard bis Besançon

Abschnitt auf dem Doubs mit natürlichem Lauf und Umleitungskanälen. Von den Felsen genießt man eine schöne Panoramaaussicht insbesondere auf das Dorf Fourbanne und die Stadt Baume-les-Dames.

Baume-les-Dames

Dies ist die Wiege der Dampfschifffahrt! Der Marquis Jouffroy d'Abbans unternahm hier zwischen 1776 und 1778 seine ersten Probefahrten. Doch die Geschichte des Dorfes endet nicht an den Ufern des Doubs. Baume-les-Dames gehört zu den Petite Cité Comtoise de Caractère. Es hat eine ruhmreiche Vergangenheit, von denen die Fassaden aus dem Mittelalter und der Renaissance, sowie die Klosterkirche zeugen.
Aber zurück ins Grüne und zum Blauen Nass... und damit zur neu ausgestatteten Anlegestelle direkt am Radweg "EuroVelo 6" gelegen:15 Festmacheringe, eine Fußgängerbrücke zwischen den beiden Ufern, ein Parkplatz für Wohnmobile und eine Hafenmeisterei wurden architektonisch gelungen in die Landschaft eingefügt, und kombinieren die Elemente Wasser, Holz und Grün miteinander.

Hier wird Freizeitvergnügen grossgeschrieben: Wandern, Angeln, Klettern, Reiten, Mountainbiken und Radfahren für alle Freizeitschiffer!

Am grünen Ufer des Doubs befindet sich auch der Campingplatz mit 30 Wohneinheiten und das Geschäfts- und Veranstaltungszentrum Pays Baumois, wo sich während der Saison das kulturelle Treiben der Stadt abspielt. Außerdem wurden vor Kurzem eine Herberge und ein Restaurant eröffnet. Lauter gute Gründe, um in Baume anzulegen !

FREMDENVERKEHRSAMT:
0033 3 81 84 27 98
www.ot-paysbaumois.fr

Besançon

Montbe-besac-8

-

Die seit 2008 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Stadt liegt in einer Schleife des Doubs, über der sich die berühmte Zitadelle von Vauban erhebt. Die Stadt war seit jeher heiß umkämpft, wusste sich aber durch ihre Lage in der Natur, dem Wasser und Gebirge, sowie dank verschiedener Bauherren zu schützen.

Und Bauherren sind auch heute noch dabei die Stadt zu formen. Umfangreiche Bauarbeiten sind im Gange, um die für 2015 geplante Fertigstellung der Straßenbahnlinien sicherzustellen. Die über den Doubs führenden Brücken „Battant“ und „République“ sind frisch renoviert und zeigen den Freizeitschiffern ab Frühling 2013 ihr neues Gesicht.

Neues sieht man auch an der Anlegestelle der Cité des Arts. Das Gebäude wurde von dem weltberühmten japanischen Architekten Kengo Kuma entworfen und gilt als Wahrzeichen der Stadterneuerung. Es beherbergt das Konservatorium des Großraums Besançon und die Regionale Sammlung zeitgenössischer Kunst. Einheimische und Besucher können gleichermaßen die Anlage von der Terrasse oder dem Bistro aus genießen. Ein grünes Ambiente erstreckt sich über das linke Flussufer, ein weiteres bemerkenswertes Gebäude in Sichtweite, das „Rodia“, Konzertsaal für Neue Musik.

FREMDENVERKEHRSAMT:
0033 3 81 80 92 55
www.besancon-tourisme.com

Doubs Plaisance

Verleih von bewohnbaren Boote, Fahren ohne Führerschein

Locaboat Holidays

Verleih von bewohnbaren Boote, Fahren ohne Führerschein

Angeln für alle

Angeln ist ein Freizeitsport, der für alle zugänglich sein sollte: in Baume-les-Dames ist es das, dank der Angelbrücke "Les gravières" (im Cour-Viertel, Rue des Grottes).

An einer der schönsten Stellen des Doubs gelegen wurde diese Angelbrücke behindertengerecht konzipiert.