Ok

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, insbesondere zur Erstellung von Besuchsstatistiken und um Ihnen individuell angepasste Angebote zu machen, sowie für Vernetzungsfunktionen und zur Optimierung der Funktionen der Website.
Hier erhalten Sie weitere Informationen über den Schutz Ihrer Privatsphäre und können Einstellungen vornehmen.

Verladung

Loader
 

Die entdeckung der Saône

Wer sich auf eine Fahrt auf der Saône begibt, den erwartet eine malerische Reise. Die Landschaften wechseln ab zwischen ursprünglicher Natur und von Menschen geprägtem Land, wo es sich gut leben lässt.

Friedlich

Das Stichwort ist „Zugänglichkeit“. Von den Füßen der Vogesen bis hin zum Burgund und ihrem Zusammenfluss mit dem Doubs nennt man den Fluss Saône noch liebevoll die „Kleine Saône“. Über 130 km fließt sie friedlich dahin und bietet optimale Fahrtbedingungen. Zu jeder Jahreszeit führt sie genügend Wasser, es gibt wenige Schleusen zu überwinden und das breite Flussbett ist über Strecken hinweg naturbelassen. So lassen sich die Freuden der Schifffahrt inmitten von unberührten Landschaften, deren einfache Natürlichkeit besticht, genießen. Es ist ein Einblick in das Glück des Lebens ohne Hektik...

www.bateau.balade-haute-saone.fr (auf Deutsch)

>> Kleine Städte, große Persönlichkeit

Der 1989 gegründete Verein umfasst 34 Dörfer, die besonderes Baugut und erstklassige Landschaften zu bieten haben und diese auch pflegen und valorisieren. Die Haute-Saône zählt 13 solcher kleinen Städte mit großer Persönlichkeit, worunter einige am Saône-Ufer liegen.

> Mehr erfahren

>> Sommerliche Ausflugsideen auf der Saône

Die Broschüre „Bootsfahrt durch di Franche-Comté 2015“ listet alle von Juni bis September an den Flussufern und in bis zu 5 km Umkreis stattfindenden Veranstaltungen, damit Sie Ihre Zwischenstopps und Ausflüge planen können. Erhältlich in allen Fremdenverkehrsämtern.

>> Radweg von Talmay bis Auxonne - 37 km

Dieser Abschnitt des Radwegs „Voie Bleue“ verläuft zwischen Fluss und Wiesen und bietet schöne Möglichkeiten zur Besichtigung der an der Saône gelegenen Städte. Bevor Sie die Räder besteigen, sehen Sie sich unbedingt noch das Schloss Talmay an, und fahren Sie dann in Richtung Heuilley-sur-Saône zum „Maison de l'Eau“ (Informationszentrum Wasser, Fischerei und Natur). Nicht weit entfernt bietet die Naturgemeinde Pontailler-sur-Saône schöne Aussichtspunkte. Die Gemeinde Lamarche-sur-Saône mit ihrer doppeltürmigen Kirche ist ebenfalls sehenswert. Schließlich erreichen Sie als letzte Etappe Auxonne, eine ehemalige Festungsstadt im Burgund. Hier sehen Sie die von Vauban errichteten Festungsanlagen und das Arsenal, sowie das Schloss aus der Zeit Louis XI.  

> Nähere Infos (auf französisch)

Spezialitäten-Dienstage

Während der Hochsaison organisieren die Fremdenverkehrsämter des Saône-Tals jeden Dienstag eine Veranstaltung (z. B. Stadtführung, Kunsthandwerk) gefolgt von einer Verköstigung, um die regionalen Produkte kennenzulernen. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, Sie sind herzlich dazu eingeladen!

Vorbestellung erbeten :
Fremdenverkehrsamt Val de Gray - tel: 00 33 (0)3 84 65 14 24
www.cc-valdegray.fr